Dr. Gündisch & Kollegin

Rechts- und Fachanwaltskanzlei in Schweinfurt

A K T U E L L E S


14. Juli 2015, 13:05

Vater darf auch ohne Zustimmung der Mutter Kontakt zur Nachbarin verbieten

Leben die Eltern getrennt, haben diese allerdings das gemeinsame Sorgerecht für das Kind, dann darf auch der Vater alleine entscheiden, zu welchen Personen das Kind Kontakt haben darf, soweit es sich um sonstige Dritte ohne familiäre Bindung handelt.

Das Oberlandesgericht Brandenburg hat mit Beschluss vom 13.​01.​2015, 3 UF 24/​14, festgestellt, dass in Angelegenheiten des täglichen Lebens, welche häufig vorkommen und ohne gravierende Auswirkungen für das Leben des Kindes bleiben, das einzelne Elternteil alleine entscheidungsbefugt ist. Hierbei handelt sich zum Beispiel darum, wann das Kind zu Bett gehen soll und in welchem Umfang der Medienkonsum gestattet wird. Hierzu gehört allerdings auch die Entscheidung darüber, welche Personen mit dem Kind Umgang haben dürfen. Hierfür ist die Zustimmung des anderen Elternteils nicht erforderlich.

Redakteur